COOKIE INFO Info zu Datenschutz & Cookies
Diese Webite verwendet Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern.

Essentiell

Statistiken

Nachhaltigkeit

  • Verantwortung für Menschen
  • Verantwortung für die Umwelt
  • Verantwortung für das Unternehmen
Nachhaltige Entwicklung des Unternehmens über Generationen
IFN
IFN

Leben und leben lassen

Dieser Satz beschreibt kurz und prägnant die Nachhaltigkeitsstrategie von IFN seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1931.

"Leben und leben lassen" war ein Lebensgrundsatz von Eduard Klinger sen., dem Gründer von IFN. Seine Lebensphilosophie, die er auch zur Grundlage seines unternehmerischen Handelns gemacht hat, sind die Grundsteine der Unternehmenswerte von IFN und Basis für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens.

Nachhaltigkeit ist für uns mehr als Verantwortung für die Umwelt. Unser gemeinsames Ziel ist es, das Familienunternehmen nachhaltig über Generationen weiterzuentwickeln. Diese langfristige Perspektive erfordert auch, Verantwortung für Menschen, Unternehmen und Umwelt zu übernehmen.

Verantwortung für Menschen, Unternehmen und Umwelt leben wir in unseren Prozessen, Produkten und Leistungen, durch eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und durch gesellschaftliches Engagement.

  • Verantwortungsvolle Unternehmensführung

  • Produkte und Leistungen

    Die Produkte von IFN verbessern die Energieeffizienz von Gebäuden, verbessern das Wohnklima unserer Kunden und zeichnen sich durch lange Lebensdauer aus. Bei der Entwicklung unserer Produkte berücksichtigen wir den gesamten Produktlebenszyklus von den verwendeten Rohstoffen über die ressourcenschonende Fertigung und die langjährige Nutzung durch den Kunden mit umfassenden Garantien bis zur Rücknahme und dem Recycling am Ende der Lebenszeit des Produktes.

  • Ressourcenschonende Fertigung

  • Transport im kombinierten Verkehr Bahn & Straße

  • Energieeffizienz der Betriebsgebäude

  • Responsible Care-Zertifikat Sarleinsbach

  • Gleichbehandlung

  • Ergebnisbeteiligung der Mitarbeiter

  • Gesundheitsförderung

  • Interne Qualifikationsprogramme

  • Gesellschaftliches Engagement

  • Compliance System

IFN